Menü
h Suche
Jetzt suchen
Danke für Ihre Empfehlung!

Heckrinder aus dem Hutewald

im Naturpark Solling-Vogler

 

Im Naturpark sind auf 220 ha halbwilde Heckrinder – Nachfahren der Auerochsen – in der Landschaftspflege aktiv. Sie gestalten mit ihren Zähnen und Hufen auf natürliche Weise den historischen Eichen-Hutewald und tragen so zur Landschaftspflege bei. Ihr hochwertiges Fleisch ist aufgrund der natürlichen Haltung besonders schmackhaft und gesund. 

Die Heckrinder werden übrigens von der Landfleischerei Schafft zu leckeren Wurstwaren verarbeitet. Probieren Sie doch mal eine Auerochsensalami oder mageren Auerochsenschinken!

"Echt! bedeutet für uns die Inwertsetzung der Naturlandschaft im Naturpark Solling-Vogler."

Team des Naturpark Solling-Vogler

Echt! ausgezeichnet:
  • Heckrinder aus dem Hutewald

Den Naturpark Solling-Vogler erleben

Führungen im Hutewald

Sie möchten die Heckrinder einmal in freier Wildbahn erleben und sich über das Hutewaldprojekt informieren? Kein Problem! Bei einer Führung mit geschulten Gästeführern erfahren Sie allerlei Wissenswertes rund um die Nachfahren der Auerochsen, ihre Mitbewohner die Exmoor-Ponys und ihren Beitrag zum Naturschutz.

Termine für öffentliche Führungen im Hutewaldprojekt Nienover: So 01.05. - 10 Uhr; So 07.08. - 10 Uhr; So 28.08. - 15 Uhr; So 02.10. - 10 Uhr

Termine für öffentliche Führungen "Wilde Pferde und Ur(ige) Rinder": So 01.05. - 10 Uhr; So 05.06. - 14 Uhr; So 03.07. - 14 Uhr; So 11.09. - 14 Uhr

Oder Sie buchen als Gruppe eine individuelle Führung - Informieren Sie sich hier!

Zweckverband Naturpark Solling-Vogler

Wildpark 1
37603 Holzminden-Neuhaus
Tel.05536/1313
Fax 05536/999799
info(at)naturpark-solling-vogler.de
www.naturpark-solling-vogler.de

Neugierig geworden?

Danke für Ihre Empfehlung!
loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region